„Verstehende Pflege“ – Pflegekonzept

Zertifiziert in „Verstehende Pflege“

Mit dem Konzept der Verstehenden Pflege und Betreuung wollen wir nicht allein Gutes tun, sondern Gutes bewirken. Das heißt, wir möchten unseren Bewohnern nicht alles abnehmen oder für sie übernehmen, sondern Eigenverantwortung fördern und Selbständigkeit bewahren. Darum geben wir jedem Gelegenheit, der es möchte und dem es möglich ist, sich zu betätigen und am Alltagsleben zu beteiligen. Wir möchten ihn motivieren, mit Interesse am Leben teilzuhaben.

Wir wollen auf diese Weise Sinneserfahrungen ermöglichen, auf die jeder Mensch seinem Wesen gemäß ausgerichtet ist. Der „Wille zum Sinn“ ist allen Menschen zu eigen: wir wollen, solange wir leben, eingebunden sein in unsere Lebenswelt und ausgerichtet bleiben auf etwas, das nicht wieder wir selber sind.

Sinn aber geht verloren, wenn es nichts mehr zu sorgen oder zu besorgen gibt, wenn keinerlei Aufgaben oder Verpflichtungen mehr zu erfüllen sind. Sinn erfahren wir dort, wo wir in einer Lebensgemeinschaft mit anderen Menschen tätig bleiben und Anteil nehmen mit anderen, wo wir uns in Beziehungen verhalten und zugehörig und zuhause fühlen.

Darum wollen wir mit dem Konzept der Verstehenden Pflege Wohnen ermöglichen und beitragen zu einer vertrauten Umgebung, in der sich jeder einzelne heimisch fühlen kann.